Teutoburger Münzauktion GmbH

Los 5378 1.500,00 EUR

1.500,00 EUR

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09269\/E161276\/16127600006a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09269\/E161276\/16127600006a.jpg"}]

1.500,00 EUR

Jetzt bieten
Bronzeskulptur, 18. Jahrhundert. Sogenanntes "Yab-Yum" (याम यम = "Vater-Mutter"). Zwei zu einer Skulptur zusammengesetzte Bronzefiguren mit jeweils feuervergoldeten Details. Der zornige Gott Mahakala (महाकाल) beim "Karmamudra" (tantrisch kopulierend) mit seiner "Shakti", der Göttin Pelden Lhamo. Beide Figuren jeweils mit Schädelkrone, rituelle Gegenstände haltend. Gesamthöhe 20 cm, Gesamtgewicht 2800 g. Das Yab-Yum symbolisiert die aktive Kraft (upaya), die sich mit der Weisheit (prajna) vereinigt. Es hat im Dharma keine primär erotische Intention, sondern soll als Konzentrationshilfe beim Meditieren dienen. Die verwendete Bronze enthält laut RFA zahlreiche Spurenelemente, u.a. Arsen und Gold, wie für Stücke aus dieser Zeit üblich. Vgl. zur stilistischen Einordnung: Christies Auktion Sept. 2020, Nr. 19040 (dort Ganesha und Shakti, Zuschlag 6875 US$).

Nachricht an Teutoburger Münzauktion

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...